Die 1. Klasse meistert den Ärgerdrachen!

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 haben wir das Chamäleon Ferdi und seine Chamäleonfreunde kennengelernt und sind mit ihnen zu einer Schatzsuche aufgebrochen.

Auf dem Weg sind uns viele Herausforderungen begegnet:

Im Gespensterschloss hatten die drei Gespenster ordentlich mit ihren Gefühlen zu kämpfen. Zum Glück konnten wir ihnen helfen und haben ganz nebenbei auch noch viel über unsere eigenen Gefühle herausgefunden.

DSCN1970 Schloss

Auf dem Schulhof und im Klassenzimmer sind uns ganz viele Kinder begegnet, die Streit miteinander hatten oder die sich sonst irgendwie seltsam benommen haben. Da war die Geduld zum Anstehen zu klein, die Wut über ein verlorenes Spiel zu groß, die Lust auf fremde Kekse zu verlockend und der Frust über nicht verstandene Arbeitsanweisungen zu niederschmetternd. Aber auch diesen Kindern konnten wir helfen – was sich als gute Übung für unsere spätere Begegnung mit dem Ärgerdrachen herausstellte.

Die Aufgabe des Ärgerdrachens ist es nämlich, den Schatz zu bewachen. Nur wenn die Schatzsucher seine Aufgabe ohne Streit lösen können, tritt der Ärgerdrache beiseite. Dreimal dürft ihr raten, ob es uns gelungen ist, die Prüfung zu bestehen!

Nachdem der Ärgerdrache den Weg zum Schatz frei gegeben hat, sind wir am 27.05.2016 zum Abenteuerspielplatz Holzwurm aufgebrochen, um den Schatz zu heben. Was in der Schatztruhe war, bleibt unser kleines Geheimnis, aber eines verraten wir euch gerne:

Die Schatzsuche hat riesig viel Spaß gemacht!

Weiteres aus unseren “Besonderen Aktivitäten”? Hier die Übersicht: