Die Zaubertrommler vom Trommelzauber in der Grundschule Pellwormstraße

Unter dem Motto Trommeln, Singen und Tanzen wie im Trommelzauberdorf Tamborena in Afrika, stand ein wirklich gelungenes Projekt, das Anfang Mai in unserer Turnhalle stattfand. Ababacar und Bernhard vom Trommelzauber-Team besuchten unsere Schule und hatte eine Vielzahl Djembe-Trommeln im Gepäck. Jeder Schüler und jeder Lehrer erhielt solch eine Trommel für den Tag und dann ging es auch gleich los.

Vormittags wurden die Schüler und Lehrer in zwei Gruppen eingeteilt und haben verschiedene Trommelrhythmen, schöne Lieder und einfache Tänze kennengelernt. Schon beim Betreten der Turnhalle, wurden die Schüler mit den Klängen einer Trommel begrüßt und sogleich zum Mitmachen aufgefordert. Die Übungsstunden waren so toll gestaltet, dass die Kinder schnell in das Trommeln einstiegen, die Rhythmen und Lieder mit Begeisterung und voller Eifer einübten. Am Nachmittag waren schließlich die Eltern zu einem Mitmach-Konzert eingeladen, und die Kinder wollten stolz zeigen, was sie alles gelernt hatten. Ein freudiger und bejubelter Höhepunkt des Vormittags war unter anderem ein Lied, zu dem die Kinder trommelten und nur die Lehrer tanzten.

Das Mitmach-Konzert am Nachmittag war ein schöner Abschluss eines aufregenden Projektages. Vor Freunden, Eltern und Familie präsentierten die Kinder ihre Trommelkünste und ihr tänzerisches Können als Elefanten, Giraffen, Affen oder Antilopen. Jedes Lied, und auch die dazugehörigen Tänze, stellten ein kleines Abendteuer und einen gedanklichen Ausflug in die Steppen Afrikas dar und haben allen viel Spaß gemacht.

Unser Dank gilt an dieser Stelle noch einmal Ababacar und Bernhard, denen es gelungen ist, ihre Freude und Leidenschaft für das Trommeln ein Stück auf Schüler und Lehrer zu übertragen. Auch der Kulturstiftung Norderstedt gilt unser Dank, die dieses Projekt und unsere Schule mit 800 Euro freundlich unterstützt haben.

Weiteres aus unseren “Besonderen Aktivitäten”? Hier die Übersicht: